Abteilung fŁr Germanistik Philosophische Fakultšt Universitšt Zagreb
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Syllabus: Die Novelle des 19. Jahrhunderts Drucken

Veranstaltung: Die Novelle des 19. Jahrhunderts (Literaturseminar 2)

Leiter: ao. Prof. Dr. Milka Car

ECTS-Punkte: 3

Unterrichtssprache: Deutsch

Dauer: 1 Semester

Status: Pflichtwahlfach

Unterrichtsform: literaturwissenschaftliches Seminar

Ziele: Die Geschichte der Novelle im 19. Jahrhundert ist das Thema des Seminars. Nach einem einleitenden √úberblick √ľber die Theorie und Begrifflichkeit der Gattung wird die Gattung Novelle literaturhistorisch besprochen.

Stellung im Curriculum: Neben den vertiefenden theoretischen und methodologischen Kenntnissen √ľber die Erscheinungsformen der novellistischen Gattung im 19. Jahrhundert sowie √ľber ihre literaturhistorische Stellung in der deutschsprachigen Literatur des 19. Jhs, sollen sich die Studierenden im Kolleg folgendes Fachwissen aneignen: Analyse und Interpretation literarischer Texte in ihrer inhaltlichen und formalen Vielschichtigkeit; hohe F√§higkeit kritischer Rezeption der relevanten theoretischen Literatur und ihrer Anwendung im Rahmen des jeweiligen konkreten Themas; F√§higkeit kritischer Reflexion √ľber theoretische und terminologische Fragen der Literaturwissenschaft.

Methoden: Vortrag, Impulsreferate, Auseinandersetzung mit der Primär- und Sekundärliteratur.

Inhalt: 1. Besprechung des Arbeitsplans, Verteilung der Aufgaben. 2. Novelle und Gattungstheorie: Begriffsbestimmung und gattungstypologische Fragen. 3. Modernität und Theorie der Novelle im 19. Jahrhundert. 4.-5. Goethes genrebildende Novelle 6-7. Novellenkunst H. von Kleists. 8-9. Novelle der Romantik. 10-11. Novelle in der Restaurationszeit. 11-12. Novelle und realistische Konzepte des 19. Jhs: T. Fontane i C. F. Meyer 13-14. Novelle und Naturalismus.

Literatur: - A. Prim√§rliteratur: 1. J. W. Goethe: Geschichte von der sch√∂nen Kr√§merin, Novelle 2. H. v. Kleist: Auswahl aus Novellen. 3. F. de la Motte-Fouqué: Undine. 4. J. v. Eichendorff: Aus dem Leben eines Taugenichts. 5. E. T. A. Hoffmann: Das Fr√§ulein von Scuderi 6. Anette von Droste-H√ľlshoff: Die Judenbuche. 7. C. F. Meyer: Die Richterin 8. Th. Storm: Der Schimmelreiter. 9. G. Keller: Romeo und Julia auf dem Dorfe. 10. G. Hauptmann: Bahnw√§rter Thiel. - B. Sekund√§rliteratur: Pflichtliteratur: 1. Hugo Aust: Novelle. Stuttgart/Weimar: Metzler 2006. 2. Winfried Freund: Novelle. Stuttgart: Reclam 1998. (mit Kopiervorlage) - Weiterf√ľhrende Literatur: K. K. Polheim: Theorie und Kritik der deutsche Novelle von Wieland bis Musil. T√ľbingen: Niemeyer 1970; Benno von Wiese: Novelle. Stuttgart: Metzler 1978; Viktor ŇĹmegańć (Hg.): Geschichte der deutschen Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, 3 Bde, K√∂nigstein, 1979-1984.

Erwartete Leistungen und Erfolgskontrolle: Anwesenheitspflicht, Vorbereitung nach Arbeitsplan, Auseinandersetzung mit Prim√§r- und Sekund√§rliteratur, ein Impulsreferat, m√ľndliche Abschlusspr√ľfung.